Kaffee – das heilige Getränk.

Mit Lifehacks kannst Du Dein Leben erleichtern und das Kaffeetrinken problemlos machen. Heute zeige ich Dir den Lifehack, der Sodbrennen kuriert, sodass Dir kein Kaffeeleiden mehr die Laune verderben kann.



Kaffee ist das Volksgetränk Nummer 1.

Kaffee - ein Genuss für die Sinne. Kaffee ist wunderbar, macht aber sauer.

Der heisse Schluck Kaffee ist aus unseren Alltag nicht mehr wegzudenken.

Man trinkt ihn morgens, um aufzustehen, als Aufmunterung nach einem schlechten Tag, als Teil einer langen Nacht mit Freunden oder zur Motivation für einen weiteren Tag.


Das Problem: Nicht jeder verträgt Kaffee

Die Inhaltsstoffe des Kaffees tragen bekanntermassen zur Säurebildung im Körper bei und die Wirkung des Koffeins auf den Magen ist bei vielen Kaffee trinkenden Menschen nicht ansatzweise so harmlos, wie viele denken.

  • Zu viel Kaffee regt die Produktion von Magensäure an, was zu Sodbrennen und Magenschmerzen führen kann.

  • Auch von Magen empfindlichen-Menschen (und Magenkranken) wird Kaffee manchmal schlecht vertragen.

  • Kaffee erhöht auch die Ausschüttung des Stresshormons Cortisol.

  • Die Folgen von zu viel Kaffee sind Schlaflosigkeit, Hyperaktivität oder Magen-Darm-Probleme.


Die Lösung und meine Empfehlung heisst: Kaffee-Veredler


Durch eine bestimmte Rezeptur von verschiedenen Gewürzen und Kräuterextrakten werden die übersäenden Eigenschaften des Kaffees neutralisiert.

Dadurch verwandeln Sie den ganz normalen Kaffee in ein nach der «Fünf-Elementen-Lehre» ausbalanciertes Getränk. Das wach machende Koffein bleibt natürlich erhalten.

Das Resultat:
Der Kaffee schmeckt richtig gut und ist wesentlich bekömmlicher.


Kaffeesäure ist der am häufigsten vorkommende sekundäre Pflanzenwirkstoff der gesamten pflanzlichen Nahrung. Die Menge an Kaffeesäure in einer Tasse Kaffee ist mit 25–75 mg allerdings aussergewöhnlich hoch.

Kaffee wird in der WHO mit dem Risiko-Satz 40 geführt. Die IARC (Internationale Agentur für Krebsforschung) hat ihn als Gruppe-2B-Karzinogen einstuft. Es macht somit sicher Sinn, dem Verdauungsprozess für diese hohe Übersäuerung Unterstützung zu liefern.

Mit dem Bioresonanz Kaffee-Veredler ist es gelungen, eine Pflanzenkonzentrat-Rezeptur gepaart

mit Bioresonanz-Frequenzaufladung zu erstellen, welche die typische negative Wirkung von Kaffeesäure deutlich mildert und wirken so indirekt der Übersäuerung entgegen.

Und wichtig zu wissen: je stärker der Kaffee «gepresst» wird (moderne Kaffeemaschinen, 10 und mehr Bar Druck), desto höher ist der Kaffeesäureanteil.


Tipp:

Kein Kaffee auf leeren Magen zu trinken (die Röststoffe regen die Magensäurebildung an). Dies kann dann zu Sodbrennen und Magenbrennen führen. Oder Kaffee-Veredler nutzen.




Kaffee-Veredler mit Vanille



Inhaltsstoffe:

Vollrohr-Rohzucker, naturbelassenes Kakaopulver, Vanillepulver (1,5 %),

Chili, Ingwer, Zitronenpulver, Thymian, Anis, Piment, schwarzer Pfeffer, Kurkuma, Galgant, Kristallsalz

Vanille-Kakao Geschmack

Anwendung:

Zur Harmonisierung des Kaffees, einfach ein Teelöffel von dem Pulver in den Kaffee geben, umrühren und eine Minute wirken lassen. Danach können Sie den Kaffee wie gewohnt geniessen.

Kaffee-Veredler mit Amaretto



Inhaltsstoffe:

Vollrohr-Rohzucker, naturbelassenes Kakaopulver, Amaretto-Aroma, Vanille, Chilischoten, Zitronenpulver, Ingwer, Thymian, Anis, Piment, schwarzer Pfeffer, Kurkuma, Galgant, Kristallsalz

Mit natürlichem Mandelextrakt

Anwendung:

Zur Harmonisierung des Kaffees, einfach ein Teelöffel von dem Pulver in den Kaffee geben, umrühren und eine Minute wirken lassen. Danach können Sie den Kaffee wie gewohnt geniessen.

Wer mag, kann auch eine grössere Menge des Kaffee-Veredler Pulver in seinen Kaffee geben – wirkt niemals negativ. Obwohl eine Prise reicht, geniessen viele Anwender etwas mehr vom Pflanzen-Konzentrat. Das ist «Geschmacksache».



Für weitere Information, gerne hier einen Termin reservieren oder mich per WhatsApp kontaktieren.

https://calendly.com/smart-biohacking/termin



21 Ansichten